Prüfverfahrensvereinbarung - Wie Sie sich optimal auf die Änderungen im MDK-Verfahren vorbereiten

MDK-03-M Neu Münster

Beginn 21.09.16 10:00

Ende 21.09.16 17:00



440,00 € zzgl. MwSt

Im Preis eingeschlossene Leistungen

Mittagessen, Pausengetränke, Seminarunterlagen als Ordner und auf 4GB-USB-Stick


Seminardetails

Die überarbeitete Prüfverfahrensvereinbarung der Selbstverwaltung liegt nunmehr vor und wird aller Voraussicht nach ab 01.10.2016, spätestens aber ab 01.01.2017 umgesetzt. Das Regelwerk enthält viele geänderte Fristen. Die Bedingungen für ihre Einhaltung sind gleichzeitig komplizierter geworden. Wie ändert sich außerdem der praktische Umgang mit den Kassen zukünftig? Dieses Seminar vermittelt Ihnen das nötige Wissen, um eine für Ihr Haus optimale Strategie zu wählen und umzusetzen. Die Vereinbarung wird detailliert erklärt und geänderte Rechte und Pflichten der Krankenhäuser werden herausgearbeitet. Es wird weiterhin aufgezeigt, wie die Neuerungen in eine Gesamtstrategie für die Prozessorganisation im MDK-Management integriert werden können. Der Kontext der Regelung (Gesetzestexte und Zustandekommen) wird zum tieferen Verständnis dargelegt. Die Teilnehmer werden eingeladen, ihre individuellen Fragen zu stellen.

  • Kontext der Vereinbarung: Gesetze und Rechtsprechung
  • Inhalte der Vereinbarung
  • Zusammenfassung der Regelung in einem übersichtlichen Schema
  • Betrachtung der verschiedenen Prüfinstrumente: Wie „neu“ sind sie wirklich und wie wird ihre Anwendung die Rechnungsprüfungen verändern?
  • Ausschlussfristen: Gefahren und Chancen
  • Wie kann die neue Vereinbarung in einen schlüssigen „MDK-Prozess“ integriert werden?
  • Welche Chancen bietet das neue Verfahren für die Krankenhäuser?

Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiter des Medizincontrollings und Controllings, Fallmanager

Methode

Vortrag mit vielen Praxisbeispielen und Diskussion

Referenten


Remco Paul Salomé, MBA, Medcontroller GmbH, Anästhesist und Medizincontroller, Geschäftsführer


Zusätzliche Informationen

Das Seminar berücksichtigt stets die aktuelle Rechtslage zum Zeitpunkt des Vortrages. Insofern sind kurzfristige Änderungen bei den genannten Seminarinhalten möglich.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei zwei und mehr Teilnehmern eines Krankenhauses wird ein Rabatt von 10% gewährt.