Aktuelles

Web-Seminar zur PPP-RL: Personaluntergrenzen erfüllen, Sanktionen vermeiden

Bald wird es ernst: Die 2019 beschlossenen Personaluntergrenzen für die Psychiatrie und Psychosomatik wurden jetzt konkretisiert.

In unserem neuen Seminar „Sanktionen in der Psychiatrie? Die Personaluntergrenzen der PPP-RL greifen“ bringen wir Sie auf den neuesten Stand der vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) überarbeiteten Richtlinie zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL). Darin erfahren Sie, wie Sie Ihre Klinik auf die Neuerungen vorbereiten, um empfindliche Strafzahlungen zu vermeiden. Sie lernen außerdem, welche Risiken die neuen Regelungen mit sich bringen und wie Sie sich schon jetzt dafür rüsten sollten, um später Sanktionen zu vermeiden – von der rechtssicheren Erfassung von Personalzeiten über die rechtzeitige Datenlieferung bis zur korrekten Berechnung des Umsetzungsgrades.

Welche praktischen Auswirkungen hat die neue Richtlinie für meine Klinik? Mit welchen Sanktionen muss ich rechnen, wenn ich die vorgegebenen Personaluntergrenzen unterschreite oder die erforderlichen Daten nicht liefere? Und welche konkreten Schritte sollte ich schon jetzt einleiten, um mich abzusichern und Strafzahlungen zu vermeiden? Von unserem PEPP-Spezialisten Timo Runck erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen zur aktualisierten PPP-RL. Sie haben im Online-Seminar natürlich auch selbst die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Das Web-Seminar im Überblick

  • Titel: „Sanktionen in der Psychiatrie? Die Personaluntergrenzen der PPP-RL greifen“
  • Format: Online-Seminar (Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung einen Link)
  • Nächster Termin: Mittwoch, 9. Dezember 2020, 16.00 bis 17.30 Uhr
  • Dozent: Timo Runck, Leiter PEPP-Controlling bei consus clinicmanagement

Weitere Informationen und Anmeldung  


Hintergrund: Die PPP-RL und ihre Folgen

Im Zuge des PsychVVG hat der Gemeinsame Bundesausschuss mit der PPP-RL im letzten Jahr Mindestvorgaben für die Personalausstattung in psychiatrischen Einrichtungen beschlossen. Mitte Oktober 2020 wurde die Richtlinie in einer überarbeiteten Version vorgelegt. 

Gegenüber der Erstfassung wurden darin zwar einige Fristen zur Umsetzung im Zuge der SARS-CoV-2-Pandemie gelockert. Unverändert bleibt es aber bei der stufenweisen Einführung der Personaluntergrenzen – und bei finanziellen Sanktionen bei ihrer Missachtung. 

Eine genaue Betrachtung und fundierte strategische Überlegungen zum Umgang mit der Richtlinie sind darum jetzt unumgänglich – beides liefert unser Seminar. Melden Sie sich am besten jetzt gleich an und wappnen Sie sich für die Herausforderungen im Zuge der PPP-RL.

Mensch mit Fragezeichen zur PPP-RL illustriert ein Seminar zu Personaluntergrenzen in der Psychiatrie
Zurück

consus healthcare akademie
Lippstädter Straße 42
48155 Münster
Tel: +49 251 28907-0
Fax: +49 251 28907-77
E-Mail: info@healthcare-akademie.de

 

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

 
Das Angebot der consus healthcare
akademie ist eine durch den TÜV Nord
geprüfte Bildungsdienstleistung
(Zertifizierung gemäß ISO 29993).