Spezialseminar: Kodierung in der Anästhesie und Intensivmedizin inkl. Update 2018 *AUSGEBUCHT - weitere Termine verfügbar*

DRG-04-MC Neu Ismaning bei München

Beginn 31.01.18 10:00

Ende 31.01.18 17:00



440,00 € zzgl. MwSt

Im Preis eingeschlossene Leistungen

Mittagessen und Pausengetränke, Seminarunterlagen als Ordner und auf 4GB-USB-Stick


Seminardetails

Die Intensivstation ist einer der kostenträchtigsten Bereiche des Krankenhauses. Die korrekte Kodierung und Dokumentation entscheidet in diesem Bereich über eine aufwandsgerechte Vergütung, Verluste können hier sehr schnell empfindliche Ausmaße annehmen. Die wesentlichen Mechanismen der DRG-Systematik werden in diesem Seminar theoretisch und anhand von Beispielen dargestellt. Eigene Fälle können von den Teilnehmern eingebracht werden, damit der Start in den Echtbetrieb vor Ort gelingt. Mit Neuerungen im System 2018!

  • Abbildung der Intensivmedizin im DRG-System
  • Relevante Nebendiagnosen, Funktionen, Komplizierende Konstellationen, Prozeduren, Komplexbehandlungen
  • Scoring in der Intensivmedizin (TISS-SAPS)
  • Intensivmedizinische Leistungen (Beatmung, Nierenersatzverfahren, Blutprodukte)
  • Spezielle Kodierung in der Intensivmedizin, Kardiologie, GI-Blutungen, Neurologie, Sepsis, SIRS, etc.
  • MRSA-Infektionen, MRE-Komplexbehandlung und Herausforderungen bei der Dokumentation
  • Zusatzentgelte, Medikamentenkosten und DRGs
  • Neuerungen im DRG-System 2018

Zielgruppe

Ärzte, Kodierfachkräfte und DRG-Beauftragte sowie Mitarbeiter von Krankenkassen mit Schwerpunkt Intensivmedizin. Grundkenntnisse in der Kodierung sind erforderlich!

Methode

Vortrag mit vielen Fallbeispielen und Diskussion. Die Teilnehmer können vorab eigene Fragen und Fallbeispiele zur Kodierung einreichen, die dann während des Seminars besprochen werden.

Referenten


Dr. Hans-H. Pupkes, MBA, Herz- und Diabeteszentrum NRW, Arzt, Leiter Medizincontrolling


Zusätzliche Informationen


Das Seminar ist ausgebucht!

Die nächsten Termine finden am 16.05.2018 in Münster und am 10.07.2018 in München statt.


Die Teilnehmer können vorab eigene Fragen und Fallbeispiele zur Kodierung einreichen, die dann während des Seminars besprochen werden. Bitte schicken Sie diese per E-Mail an seminare@hcs-consult.de.

Fortbildungspunkte

Dieses Seminar wurde von der Bayerischen Landesärztekammer mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Teilnehmerstimmen

"Die Fortbildung war super! Habe heute wieder sehr viel für mich gelernt. Weiter so! Die Veranstaltung kann man nur weiterempfehlen. Komme gerne wieder! Der Referent war klasse!"

"Es konnten immer Fragen gestellt werden. Ein gutes individuelles Eingehen auf die Teilnehmer."

"Ich finde das Seminar sehr interessant und werde es auch weiterempfehlen."

"Der Bezug zwischen Theorie und Praxis ist dem Referenten optimal gelungen."

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei zwei und mehr Teilnehmern eines Krankenhauses wird für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer ein Rabatt von 10% gewährt.