Grundlagen des Pauschalierten Entgeltsystems in der Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP)

PEPP-01-M Mnster

Beginn 12.03.18 10:00

Ende 12.03.18 17:00



440,00 zzgl. MwSt

Im Preis eingeschlossene Leistungen

Mittagessen und Pausengetrnke, Seminarunterlagen als Ordner und auf 4GB-USB-Stick


Seminardetails

Der 17d KHG schreibt die Einfhrung eines pauschalierenden Entgeltsystems fr psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen vor. Seit 2013 konnten alle Kliniken im Bereich der Psychiatrie, Psychosomatik sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie in die Optionsphase einsteigen und bereits nach dem neuen pauschalierten Entgeltsystem in der Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) abrechnen. Mit Inkrafttreten des PsychVVG wird der Umstieg auf das PEPP-Vergtungssystem nun zum 01.01.2018 verpflichtend. Dieses Seminar informiert die Teilnehmer daher ber den aktuellen Stand der Entwicklung des neuen Entgeltsystems und gibt Hinweise auf notwendige Vorbereitungsmanahmen.

  • Hintergrund und Entstehung klinischer Fallpauschalen
  • Grundstruktur und Begriffe des PEPP-Systems
  • Kodierrichtlinien in der Psychiatrie und Psychosomatik (DKR-Psych)
  • ICD-10-GM und OPS-Katalog
  • Empfohlene Vorbereitungsmaßnahmen

Zielgruppe

rzte, Pflegepersonal, angehende Kodierfachkrfte, Mitarbeiter der Krankenhausverwaltung und von Krankenkassen

Methode

Vortrag mit anschlieender Diskussion

Referenten


Claudia Michelfeit-Bei der Kellen, LWL-Klinik Lengerich, Medizincontrolling


Zustzliche Informationen

-

 

Teilnehmerstimmen

"Herzlichen Dank. Tolles Seminar. Kompetente Referentin."

"Alles prima! Gerne wieder!"

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bercksichtigt. Bei zwei und mehr Teilnehmern eines Krankenhauses wird fr den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer ein Rabatt von 10% gewhrt.